Türsystem Verkabelung

Hier gehört alles rein was Musik, Video und Navigation betrifft.

Moderator: RoadsterSH

Antworten
Rappi
Member
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 29. September 2016, 19:36
Vorname: Juergen
Auto: Crossfire Coupe
Wohnort: Östringen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Türsystem Verkabelung

Beitrag von Rappi » Sonntag 9. April 2017, 17:03

Hintergrund ist folgender, ich hatte in meinem Crossfire noch alle original Lautsprecher verbaut,allerdings war der original Verstärker durch eine Kove Endstufe ersetzt.

Der Klang war nicht so berauschend, es fehlte der Bass, alles hörte sich so nach Kickbass an.

Jetzt habe ich die original Frontlautsprecher durch ein ESX QE 6.20 2 Wege System, das ich noch in der Garage liegen hatte ersetzen lassen,
die Türen wurden auch gedämmt.

Die originalen Hecklautsprecher wurden auch angeschlossen.

Mein Problem, die ESX LS hören sich praktisch genauso an wie die originalen LS, wieder dieser Kickbass.
Dabei dachte ich das das ganze dann ziemlich ausgewogen klingt, zumindest annähend so wie das original System.

Kann es sein das in den Kabeln die von den Türlautsprechern Richtung Verstärker gehen, von Chrysler irgendwelche Kondensatoren, Potis, oder Frequenzweichen verbaut wurden ? und die Frequenzen gefiltertet werden ?

Das würde für mich diesen beschränkten Frequenzumfang erklären. Andererseits hätte der Car Hifi Einbauer das doch bemerken müssen.

Benutzeravatar
qwengelxf
Spender
Beiträge: 674
Registriert: Dienstag 14. Juni 2016, 20:48
Vorname: Stefan
Auto: SRT6
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Türsystem Verkabelung

Beitrag von qwengelxf » Sonntag 9. April 2017, 18:06

Na das Auto kenne ich doch. ,zwink,
soviel ich weiß wurde die Endstufe von einer Hifibude eingebaut.
Was die allerdings genau gemacht haben entgeht meiner Kenntnis.
Jürgen biste im Hunsrück dabei ?
LG Stefan
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann ;angel;

Rappi
Member
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 29. September 2016, 19:36
Vorname: Juergen
Auto: Crossfire Coupe
Wohnort: Östringen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Türsystem Verkabelung

Beitrag von Rappi » Sonntag 9. April 2017, 18:48

Hi Stefan,
Du kennst den Klang ja, Druck ist da und laut ist es auch, aber mir fehlt der natürliche Klang. irgendwas ist da faul.
Ich hatte die gleichen Lautsprecher in meinem Berlingo, das war eine Offenbarung im vergleich zu jetzt.

Vielleicht kann ja jemand der seine Speaker selbst schon getauscht hat, was dazu sagen, ob da noch irgendwie was dazwischen hängt das an den Frequenzen dreht.

Was das Treffen angeht habe ich gesehen das ich da eine Anreise von ca. 2 Stunden habe.
Bist Du dabei ?
Ich könnte mir gut vorstellen, gegen Nachmittag Freitags und/oder Samstags dazu zustoßen, es gibt doch sicherlich einen Stammtisch dort.

Länger ist immer ein Problem da wir unsere 3 Hunde nicht so lange alleine lassen können.

Ja und 3 Doggen passen nicht in den Kofferraum :mrgreen:

Benutzeravatar
qwengelxf
Spender
Beiträge: 674
Registriert: Dienstag 14. Juni 2016, 20:48
Vorname: Stefan
Auto: SRT6
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Türsystem Verkabelung

Beitrag von qwengelxf » Sonntag 9. April 2017, 19:12

Wir sind dabei.Reisen schon den Sonntag an .
kontaktiere mal Martin ( moselxf77)
Er plant die Veranstaltung und sollte darüber informiert sein.
Zu der Anlage: jupp,laut und Druck sind vorhanden.
lg Stefan
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann ;angel;

Benutzeravatar
Blackpit
Administrator
Beiträge: 306
Registriert: Montag 13. Juni 2016, 21:33
Vorname: Peter
Auto: Roadster
Wohnort: Neustadt Weinstraße
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Türsystem Verkabelung

Beitrag von Blackpit » Sonntag 9. April 2017, 20:35

Rappi hat geschrieben:
Sonntag 9. April 2017, 17:03
Hintergrund ist folgender, ich hatte in meinem Crossfire noch alle original Lautsprecher verbaut,allerdings war der original Verstärker durch eine Kove Endstufe ersetzt.

Der Klang war nicht so berauschend, es fehlte der Bass, alles hörte sich so nach Kickbass an.

Jetzt habe ich die original Frontlautsprecher durch ein ESX QE 6.20 2 Wege System, das ich noch in der Garage liegen hatte ersetzen lassen,
die Türen wurden auch gedämmt.

Die originalen Hecklautsprecher wurden auch angeschlossen.

Mein Problem, die ESX LS hören sich praktisch genauso an wie die originalen LS, wieder dieser Kickbass.
Dabei dachte ich das das ganze dann ziemlich ausgewogen klingt, zumindest annähend so wie das original System.

Kann es sein das in den Kabeln die von den Türlautsprechern Richtung Verstärker gehen, von Chrysler irgendwelche Kondensatoren, Potis, oder Frequenzweichen verbaut wurden ? und die Frequenzen gefiltertet werden ?

Das würde für mich diesen beschränkten Frequenzumfang erklären. Andererseits hätte der Car Hifi Einbauer das doch bemerken müssen.
Hallo Rappi,
das ist ein XF Problem und eines deiner ESX.
Die ESX sind nicht ganz so die Tiefgänger (habe die alten Quantum verbaut). Im Vergleich zu den Originalen Infinity sind die schon deutlich kräftiger unten rum. Wurden die Speaker ordentlich zur Türpappe abgedichtet, sodass die nicht in die Tür zurück spielen können und sich akustisch kurzschliessen? Hat die Endstufe eine Frequenzweiche, oder ist die originale ESX Weiche irgendwo verbastelt.
Im Originalen XF System kommt der Tief-Bass aus den Tieftönern hinter den Sitzen. Die originale XF Endstufe macht den Rest. Die Doppelspuler sind zwar klein aber sehr effektiv.
Im Cabrio ist dieser "Kick" Effekt noch viel ausgeprägter da er kein geschlosenes Volumen hat. Da gibt es nur laut oder gar nicht.
In den Kabeln zu den Hochtönern sind Kondensatoren verlötet! Ich hoffe doch die haben den TMT nicht an den Kabeln der Hochtöner angeschlossen.
Gruß Peter ,wi,
SRT6 Felgen, SRT6 Bremsen, Spurplatten, Koni Fahrwerk einstellbar......Bodymaßindex 10-20-30. Komplette Audio Neugestaltung mit Alpine Soundprozessor, 18cm Subwoofer usw....

Benutzeravatar
Stenzel
Spender
Beiträge: 348
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 14:46
Vorname: Stephan
Auto: 7xSRT6 1x55K Projekt
Wohnort: 76857 Albersweiler/Queichhambach
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türsystem Verkabelung

Beitrag von Stenzel » Montag 10. April 2017, 01:44

Hi,

Die Trennkondensatoren der "Mega 6 Db HT-Weiche" sind Serienmäßig in den Hochtöner Gehäuse, nicht in den Kabeln.

M.f.G. Stenzel
SRT6 Coupé
55K Luftf. Österle K-Rad+SW Beltsaver
AMG-Speedshift+Raid+Schaltpaddeln
Sperrdiff.
Brembo 4K 345mm/S600
Billstein B16 PDW 19/20"
Bel.Blau WTD Vollleder
Startech: Doppel Diffussor, Front-Heck-Spoiler
NA-Hecksp.
Seitenl. entfernt
JVC/ESX
+++

Rappi
Member
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 29. September 2016, 19:36
Vorname: Juergen
Auto: Crossfire Coupe
Wohnort: Östringen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Türsystem Verkabelung

Beitrag von Rappi » Montag 10. April 2017, 17:40

Danke erstmal für die Antworten,
Als ich heute die alten Lautsprecher aufgeräumt habe , ist mir aufgefallen dass der Hifi Firma die originalen Plastikeinbaurahmen der Hochmitteltöner nicht weiter verwendet hat, daher wahrscheinlich wurde ein eigener Einbaurahmen angefertigt .

Kann das nicht mit ein Grund sein ?

Benutzeravatar
Blackpit
Administrator
Beiträge: 306
Registriert: Montag 13. Juni 2016, 21:33
Vorname: Peter
Auto: Roadster
Wohnort: Neustadt Weinstraße
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Türsystem Verkabelung

Beitrag von Blackpit » Montag 10. April 2017, 19:39

Hi Rappi,
genau so was meinte ich. Wenn die tmt nicht bündig mit der Tür Pappe abschließen ( was die Einbau Rahmen ja bewirken), und daran vorbei "drücken" , ist der Tiefbass dahin. Also mal Gitter runter und schauen ob da ein Spalt zwischen Speaker und Tür Pappe zu sehen ist. Ich habe das mit spezieller Isolierung aus der Kältetechnik geschnitzt.
Gruß Peter ,wi,
SRT6 Felgen, SRT6 Bremsen, Spurplatten, Koni Fahrwerk einstellbar......Bodymaßindex 10-20-30. Komplette Audio Neugestaltung mit Alpine Soundprozessor, 18cm Subwoofer usw....

Antworten