Erste Eindrücke meines SRT6

Ein Bereich für die schnellere Fraktion :)

Moderator: Grauzone

Benutzeravatar
Stenzel
Spender
Beiträge: 499
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 14:46
Vorname: Stenzel
Auto: 5 x SRT6 Coupé
Wohnort: 76857 Albersweiler/Queichhambach
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke meines SRT6

Beitrag von Stenzel »

DrThax hat geschrieben: Sonntag 1. November 2020, 19:03 Ich fand/finde den SRT6 eigentlich recht gut, mich hat die "Pommestheke" aber tatsächlich vom Kauf abgehalten.
Zu gross, zu viel, zu prollig (persönliche Meinung).

So ist es dann zunächst ein Roadster mit V8-Umbau geworden, später ist dann noch ein V8-Coupé hinzugekommen.
Keine olle Pommestheke und eine bessere Leistungsentfaltung, da Sauger.
:thunbupp:
Hi,

Einen E-Spoiler am SRT nachzurüsten ist aber etwas einfacher als einen V8 zu verbauen. :-) :-) Hab ich so, wollte aber schon auf Org. SRT Spoiler zurückrüsten. Irgendwie gehört der dazu. Kann Dich aber Verstehen, gefiel Mir am Anfang auch nicht. Mittlerweile schon.

...und eine bessere Leistungsentfaltung, da Sauger.....

Hier musste ich schmunzeln. Ein SRT hat bei jeder Drehzahl, mehr Drehmoment. :-)
Selbst der 5.5er Evo ist gegen einen leicht getunten (Hier geht das im gegensatz zu Saugern) langweilig.
Hab schon alle Versionen gefahren.

Ausser Phils V8 Kompressor, (Das ist oben :-)) schlägt kein V8 einen SRT. Weder längs noch Quer.
Vielleicht kommt Bernhard noch fast mit, aber der drückt sich immer. :-)

Nicht ganz ernst nehmen, jeder wie er will.

M.f.G.

Stenzel
SRT6 Coupé
55K Luftf. Österle K-Rad+SW Beltsaver
AMG-Speedshift+Raid+Schaltpaddeln
Sperrdiff.
Brembo 4K 345mm/S600
Billstein B16 PDW 19/20"
Bel.Blau WTD Vollleder
Startech: Doppel Diffussor, Front-Heck-Spoiler
NA-Hecksp.
Seitenl. entfernt
JVC/ESX
+++
Benutzeravatar
NCC1701DATA
Verifizierter User
Beiträge: 154
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:00
Vorname: Thomas
Auto: SRT6 DHC + V8 FHC
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Erste Eindrücke meines SRT6

Beitrag von NCC1701DATA »

Leistung ist nicht das Thema - weder beim SRT (gerne auch "leicht getunt") noch beim V8 5,5 (gerne auch "evo").
Habe ich beide genau "so" - kann ich also auch beurteilen:
Bei beiden bekomme ich die volle Leistung nicht auf die Strasse. Drücke ich das Gaspedal durch, dann fängt mich die ASR ein.
Ja, ich weiß - kann man abschalten. Schaltet sich aber nicht wirklich ganz ab, wie ich bei einem Renntraining erfahren durfte.
Ja, ich weiß jetzt auch - kann man noch mit "Trick 17" ganz abschalten.
Zu 99,99 % fahre ich aber auf der Strasse und brauche das da nicht.
Warum habe ich eigentlich überhaupt solch leistungsstarke Autos?
Für mich: Der Klang. Ein Genuss. Sowohl mit 6 als auch mit 8 Zylindern. Und ein bisschen auch das Wissen zu können wenn ich denn wollte...
:ievil:
simonscrossfire
Novize
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 16. August 2023, 10:59
Vorname: simon
Auto: Roadster
Wohnort: berlin

Re: Erste Eindrücke meines SRT6

Beitrag von simonscrossfire »

DrThax hat geschrieben: Sonntag 1. November 2020, 19:03 Ich fand/finde den SRT6 eigentlich recht gut, mich hat die "Pommestheke" aber tatsächlich vom Kauf abgehalten.
Zu gross, zu viel, zu prollig (persönliche Meinung).

So ist es dann zunächst ein Roadster mit V8-Umbau geworden, später ist dann noch ein V8-Coupé hinzugekommen.
Keine olle Pommestheke und eine bessere Leistungsentfaltung, da Sauger.
:thunbupp:
"Pommestheke" würde ich ehrlich gesagt auch abschrecken:-) Mit dem Gedanken an prollig erwischst du mich allerdings auch, ist es ja schon ein wenig. Roadster ist doch ne gute Wahl, finde ich klasse.
simonscrossfire
Novize
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 16. August 2023, 10:59
Vorname: simon
Auto: Roadster
Wohnort: berlin

Re: Erste Eindrücke meines SRT6

Beitrag von simonscrossfire »

T76 hat geschrieben: Sonntag 29. März 2020, 12:20 Was mich an meinen NA störte ist immer noch das gleiche

Lack
Leder
Fahrwerk
Bremse
Leistung

Und es war einfach wirtschaftlicher einen SRT zu kaufen als das ganze Geld in einen
NA zu investieren und dann niemals wieder zu sehen

Srt6
Lack: viiieeell besser
Leder: hochwertiger
Fahrwerk: jetzt Gewinde
Bremse: hab ich schon im Keller
Leistung: ja er hat mehr Leistung, aber der Sound eines V8 hat eben nur ein V8
das mi der Wirtschaftlichkeit kann ich total nachvollziehen, Geht mir tatsächlich ähnlich. Das ist mir auch sehr wichtig.
Konsti654
Novize
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 14:14
Vorname: Konsti
Auto: STR6
Wohnort: Frankfurt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Erste Eindrücke meines SRT6

Beitrag von Konsti654 »

T76 hat geschrieben: Freitag 10. April 2020, 19:08 Hat von den Srt6 Besitzer einer eine „legale oder zu legalisierende“ Idee den Auspuff etwas zu modifizieren?
Und weiß einer wieviel DB der Auspuff bei Leistungssteigerung mehr haben darf?

Gruß Sascha
Gute Frage, kann ich dir nicht beantworten. Lese aber mal mit, denn das interesisert mich auch brennend. Danke fürs fragen.
Benutzeravatar
Crossmire
Administrator
Beiträge: 1606
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 04:54
Vorname: Udo
Auto: _QP_
Wohnort: bei Rottweil
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 963 Mal

Re: Erste Eindrücke meines SRT6

Beitrag von Crossmire »

Wenn ich es vor ein paar Tagen im TV zu einem Lautstärkeblitzer in Berlin richtig verstanden habe gilt der Grenzwert von 85dB (?) für das gesamte Fahrzeug. Interessant war bei dem Report dass ca. 50% Motorräder geblitzt wurden, ca. 20% Autos und der Rest, also 30%, Stadtbusse und LKW. Hoffe ich habe die Zahlen noch etwa richtig.

Immer schön dran vorbeischleichen.
Ich habe schon mein H-Kennzeichen :irolleyes:
Antworten